Directory Opus

Das offizielle deutsche Blog zu Directory Opus

Tutorial: Directory Opus als FTP-Client

| Keine Kommentare

Directory Opus enthält einen sehr leistungsfähigen FTP-Client, mit dem Sie alle Arten von FTP-Verbindungen herstellen können. Dieses Tutorial zeigt die Grundlagen.

Das FTP-Menü

Das FTP-Menü bietet anfangs nur wenige Einträge. Später stehen hier auch die gespeicherten FTP-Sites und Sie können diese auch in Unterordnern sortieren.

Die Schnellverbindung


Dies ist die schnellste Art, eine FTP-Verbindung herzustellen. Sie finden den entsprechenden Eintrag im FTP-Menü. Geben Sie die entsprechenden Daten in den Dialog ein und klicken Sie auf OK. Nun wird eine Verbindung zur FTP-Site hergestellt.

Wenn Sie eine Verbindung aufgebaut haben und der entsprechende Lister aktiv ist, dann bietet das FTP-Menü auch den Punkt „Zum Adressbuch hinzufügen„. Damit übernehmen Sie die Einstellungen der soeben aktivierten FTP-Site in Ihr FTP-Menü.

Das FTP-Adressbuch

FTP-Sites, die Sie öfter verwenden wollen, legen Sie im FTP-Adressbuch ab. Die geschieht entweder, indem Sie eine FTP-Site mit der Schnellverbindung öffnen und dann mit „Zum Adressbuch hinzufügen“ zur FTP-Liste hinzufügen oder Sie wählen den Menüpunkt „FTP > Adressbuch bearbeiten“ und erstellen hier einen neuen Eintrag über das entsprechende Symbol oder den Menüeintrag „FTP > Neue FTP-Site“.

FTP-Einstellungen

In der Regel muss man an den FTP-Einstellungen keine Änderungen vornehmen. Directory Opus bietet jedoch unzählige Optionen in den Bereichen Site, Netzwerk, Anzeigen, Index, Sonstiges und Limits. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Online-Hilfe oder der Anleitung.

Wichtig ist hierbei, dass es sowohl globale Einstellungen als auch individuelle Einstellungen für nur eine bestimmte Site gibt. Die globalen Einstellungen findet man im FTP-Adressbuch, wenn man den Eintrag „Standardeinstellungen“ in der linken Liste auswählt. Rechts ist dann der erste Registerreiter mit „Global“ beschriftet. Wählen Sie dagegen eine FTP-Site in der Liste aus, dann ist der erste Registerreiter mit „Site“ beschriftet, dass sich die Einstellungen nur auf die gewählte Site beziehen.

Schreibe einen Kommentar