Directory Opus

Das offizielle deutsche Blog zu Directory Opus

Die Laufwerksleisten

| Keine Kommentare

Das Thema Laufwerksleisten wurde schon unter dem Tipp „Zweifensteransicht mit Laufwerkssymbolen dazwischen“ erwähnt, doch hier geht es um die Details, wie man die Laufwerksleiste anzeigt und welche Optionen es gibt.

 

Laufwerk in die Symbolleiste ziehen

Die einfachste Art, eine Schaltfläche für ein einzelnes Laufwerk anzulegen, ist, das Laufwerk aus der Ansicht „Computer“ bzw. „Mein Computer“ in eine Symbolleiste zu ziehen. Wechseln Sie in den Anpassen-Modus (Einstellungen > Anpassen) und ziehen Sie das Symbol des gewünschten Laufwerks an eine Stelle in einer der geöffneten Menüleisten.

 

Anzeigen des Laufwerksbuchstabens oder einer beliebigen Beschriftung

 

Wenn Sie neben/unter/über dem Laufwerkssymbol eine Beschriftung, beispielsweise den Laufwerksbuchstaben sehen wollen, dann müssen zwei Einstellungen aktiv sein:

  1. Beim Symbol muss die Option „Anzeigen“ und rechts daneben eine Position angegeben werden.
  2. Bei der Symbolleiste, in der das Symbol liegt, muss der „Labelstatus“ auf „Ein“ stehen.

Die Beschriftung selbst wird beim Symbol unter „Label“ eingetragen.

 

Aktivieren der Laufwerkssymbolleiste

Bei Directory Opus gibt es bereits eine Symbolleiste, die alle aktiven Laufwerke anzeigt, die jedoch standardmäßig nicht aktiv ist. Sie können diese Symbolliste über den Menüeintrag „Einstellungen > Symbolleiste > Drives“ aktivieren.

Nach dem Aktivieren erscheint oben horizontal eine neue Symbolleiste, die zuerst die festen Laufwerke und dann CD-ROM-, Netzwerk- und Wechsellaufwerke anzeigt.

Natürlich können Sie auch einen der beiden Einträge löschen, weitere hinzufügen oder nach einem Doppelklick auf einen der Einträge, diesen konfigurieren.

Wenn man sich den Aufbau der Einträge genauer anschaut, dann sieht man, dass es sich hierbei um einfach Schaltflächen (Buttons) handelt, die einen eingebauten Befehl, von Directory Opus, wie beispielsweise „Go DRIVEBUTTONS=fixed“ aufrufen.

Hinweis: Der Vorteil gegenüber der ganz am Anfang beschriebenen Methode, die Laufwerkssymbole einzeln in eine Symbolleiste zu ziehen, ist, dass diese Liste automatisch erstellt wird. Wenn Sie ein neues Laufwerk in Ihrem PC installieren oder extern anschließen, dann wird dies sofort angezeigt. Andererseits werden nicht mehr vorhandene oder abgeschaltete Laufwerke auch nicht in der Liste angezeigt.

 

Schreibe einen Kommentar